Verkehrsrowdy in Neubau mit gestohlenem Motorrad unterwegs

Mit einem Motorrad, das nicht sein Eigentum war, wurde ein junger Mann in Neubau erwischt
Mit einem Motorrad, das nicht sein Eigentum war, wurde ein junger Mann in Neubau erwischt ©Ulrike Linnenbrink / pixelio.de (Sujet)
Am Dienstagabend um 20.30 Uhr stoppten Polizeibeamte im Zuge eines Planquadrates in Wien-Neubau einen jungen Motorradfahrer. Wie sich herausstellte, war der 17-Jährige nicht nur ohne Führerschein, sondern auch mit einem offenbar gestohlenen Gefährt unterwegs. Es hagelte 17 Anzeigen für den Verkehrssünder.

Im Zuge der Lenker- und Fahrzeugkontrolle in Neubau wurde festgestellt, dass sowohl das Motorrad, eine schwarze Suzuki TL 100, als auch die auf der Maschine verwendeten Kennzeichentafeln als gestohlen gemeldet waren.

Anzeige nach Stopp in Neubau

Der beschuldigte Lenker Diogo G. (17) wurde wegen schweren Diebstahls und insgesamt 16 begangenen Verwaltungsübertretungen angezeigt. Er hat laut Polizei bereits mehrmals gegen die Straßenverkehrsordnung, das Kraftfahrzeuggesetz und das Führerscheingesetz verstoßen.Der Jugendliche bestritt nach dem Vorfall in Neubau bei seiner Einvernahme, etwas mit dem Diebstahl des Motorrades zu tun zu haben

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Verkehrsrowdy in Neubau mit gestohlenem Motorrad unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen