Verfolgungsjagd am Hochzeitstag: Polizist nahm Taschendieb in Wien-Wieden fest

Ein Polizist und seine Ehefrau erlebten einen Hochzeitstag der anderen Art.
Ein Polizist und seine Ehefrau erlebten einen Hochzeitstag der anderen Art. ©APA/BARBARA GINDL
Ein Polizist außer Dienst verbrachte gerade den Hochzeitstag mit seiner Ehefrau, als er am 3. Oktober in einer Haltestelle in Wien-Wieden einen amtsbekannten Taschendieb entdeckte. Der Polizist und seine Ehefrau verfolgten den Dieb und konnten ihn schließlich mithilfe zweier Passanten anhalten.

Einen Hochzeitstag der anderen Art erlebten ein Wiener Polizist und seine Ehefrau. Das Paar hatte sich freigenommen, um den zweiten Hochzeitstag gemeinsam zu feiern. Nach einem gemütlichen Frühstück war eigentlich ein Bummel durch die Innenstadt geplant gewesen. In einer Haltestelle in Wien-Wieden entdeckte der Polizist einen amtsbekannten Taschendieb. Dieser war gerade aus der Straßenbahnlinie 18 ausgestiegen und stieg in die selbige in entgegengesetzter Richtung wieder ein. Der Polizist nahm im Beisein seiner Ehefrau die Verfolgung auf und beobachtete, wie der Mann beim Aussteigen versuchte, eine ältere Dame zu bestehlen.

Polizist und Ehefrau verfolgten Taschendieb

Der Polizist zögerte nicht lange, stellte sich in den Dienst und versuchte den 31-Jährigen anzuhalten. Der Mann verhielt sich äußerst aggressiv, konnte jedoch mithilfe von zwei Passanten angehalten werden. In weiterer Folge geland die Festnahme des Diebes. Im Zuge der Durchsuchung fanden die Beamten weiteres Diebesgut (Geldbörse, Neuseeländische Dollarnoten).

Der Beschuldigte ist zumindest für sechs weitere Taten in Wien seit 2015 verantwortlich. Darüber hinaus befindet sich der 31-Jährige illegal im Bundesgebiet. Des Weiteren ist er in der Schweiz zur Fahndung ausgeschrieben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Verfolgungsjagd am Hochzeitstag: Polizist nahm Taschendieb in Wien-Wieden fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen