Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verflixter Geldbeutel und Heiratsfieber in Ottakring

Vergnügte Stimmung herrscht allabendlich in der "Original Wiener Stegreifbühne (vormals Tschauner)" in Wien 16., Maroltingergasse 43. Die Saison 2008 dauert bis Sonntag, 7. September.

Der Spielplan beinhaltet sowohl altbewährte als auch neue Stegreifstücke. Kabarett-Abende, Konzerte, Matineen, Kasperltheater und andere Darbietungen runden das Programm ab. Am Donnerstag, 17. Juli, führt die muntere Stegreiftruppe das Stück “Der verflixte Geldbeutel” auf. Über die Stegreifposse “Das Heiratsfieber” lachen die Zuschauer am Freitag, 18. Juli. Amouröse Verwicklungen sorgen beim Stegreifschwank “Blasi, die Sexbombe” am Samstag, 19. Juli, für Erheiterung. Um 19.30 Uhr beginnen die Vorstellungen. Karten für die Stegreifspiele sind in drei Preiskategorien (17, 15 und 9 Euro) erhältlich.

Nähere Auskünfte: Telefon 914 54 14

Die Theater-Kasse ist von Montag bis Samstag zwischen 10 und 21 Uhr offen. Jeweils eine Stunde vor Beginn der Vorstellung werden an Sonntagen Eintrittskarten verkauft. Die Mimenschar der “Original Wiener Stegreifbühne” belustigt die Zuseher mit originellen Werken wie “Versprechen hinterm Herd”, “Phantom in Ottakring”, “Das verrückte Hotel”, “Der Ehestreik” oder “Amor in Unterhosen”. Bei Kabarett-Gastspielen, Matineen und Kinder-Programmen gelten unterschiedliche Preise. Andrea Händler, Monika Weinzettl und Gerold Rudle, Bernhard Ludwig, Alexander Goebel, Alexander Bisenz, Joesi Prokopetz, Viktor Gernot und andere prominente Künstler unterhalten im Laufe der Saison 2008 das Publikum. Seit jeher ist bei den Konzerten bekannter Wiener Musikanten, darunter Horst Chmela und das Trio “Die Old Knacker”, der Besucherandrang groß. Der Nachwuchs bevorzugt hingegen das Kasperltheater und erlebt dort unter anderem die spaßigen Stücke “Mützen machen Leute” und “Wo ist denn nur mein Strolchi?”.

Weitere Informationen über die “Original Wiener Stegreifbühne” und alle Veranstaltungen (Termine, Künstler, Preise, etc.) sind im Internet zu finden: www.tschauner.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Verflixter Geldbeutel und Heiratsfieber in Ottakring
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen