Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verdächtiges Päckchen in Postfach in Wien-Favoriten entpuppte sich als Bombenattrappe

Der Fund stellte sich als Bombenattrappe heraus.
Der Fund stellte sich als Bombenattrappe heraus. ©LPD Wien
Am Sonntagnachmittag entdeckte ein 17-Jähriger in einem Postfach in Wien-Favoriten ein verdächtiges Päckchen aus Alufolie, aus dem auch Drähte hervorragten. Das Gebiet wurde vorsorglich großräumig abgesperrt.

Am Sonntag, den 18. März 2018 gegen 17.30 Uhr verständigte ein 17-jähriger Zeuge die Polizei, weil er in einem offenen Postfach in der Triester Straße in Wien-Favoriten ein Päckchen aus Alufolie entdeckt hatte, aus dem Drähte hervorragten. Der junge Mann war bei einem Freund in dem Wohnhaus zu Besuch gewesen.

Bombenattrappe in Postfach in Wien-Favoriten entdeckt

Die Beamten führten Sicherungs- und Absperrmaßnahmen durch und verständigten ein sprengstoffkundiges Organ (SKO) der Wiener Polizei. Die vermeintliche Bombe stellte sich als Attrappe heraus, Beamte des Landeskriminalamtes, Außenstelle Süd, nahmen die Spurensicherung vor.

Die Attrappe befand sich im einzigen Postkasten ohne Tür. Wer sie dort hinterlegt hat, war vorerst unklar. “Wir gehen nicht davon aus, dass es etwas mit dem Wohnungsbesitzer zu tun hat”, sagte Polizeisprecher Harald Sörös. Ermittelt wird wegen gefährlicher Drohung gegen einen oder mehrere unbekannte Täter.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Verdächtiges Päckchen in Postfach in Wien-Favoriten entpuppte sich als Bombenattrappe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen