Vanek-Tor bei Wild-Niederlage gegen Detroit

Vanek hält bei neun Saisontreffern
Vanek hält bei neun Saisontreffern
Thomas Vanek und die Minnesota Wild haben am Dienstag ihre NHL-Auswärtspartie bei den Detroit Red Wings verloren. Der Steirer traf mit seinem neunten Saisontor zwar zum zwischenzeitlichen 3:4 und verbuchte ein Assist, im Shoot-out setzte sich aber das Heimteam durch. Einen 3:2-Heimsieg nach Overtime feierte Michael Raffl (ohne Scorerpunkt) mit den Philadelphia Flyers gegen die Pittsburgh Penguins.


Als Central-Division-Schlusslicht fehlen Minnesota in der Western Conference der National Hockey League (NHL) nach dem letzten Match vor der All-Star-Spiel-Pause bereits sieben Punkte auf einen Wild-Card-Platz für das Play-off. Unverändert sogar elf Zähler Rückstand haben in der Ost-Hälfte die Philadelphia Flyers von Michael Raffl, die sich zu Hause gegen die Pittsburgh Penguins 3:2 nach Verlängerung durchsetzten. Raffl blieb dabei ohne Scorerpunkt, er hält weiter bei zwölf Toren und drei Assists.

NHL-Ergebnisse vom Dienstag: Detroit Red Wings – Minnesota Wild (mit Vanek/1 Tor u. 1 Assist) 5:4 n.P., Philadelphia Flyers (mit Raffl) – Pittsburgh Penguins 3:2 n.V., Montreal Canadiens – Nashville Predators 2:1 n.V., Tampa Bay Lightning – Vancouver Canucks 4:1, New York Rangers – Ottawa Senators 3:2 n.V., Washington Capitals – Edmonton Oilers 4:5 n.P., Dallas Stars – Boston Bruins 1:3, Chicago Blackhawks – Arizona Coyotes 6:1

  • VIENNA.AT
  • Eishockey
  • Vanek-Tor bei Wild-Niederlage gegen Detroit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen