Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

UTTV Lustenau 2 vs. TTC Bludenz 2

Die Bludenzer wurden mit 8:2 nach Hause geschickt
Die Bludenzer wurden mit 8:2 nach Hause geschickt ©Pezold
Beim Tischtennis-Turnier vergangene Woche siegten die Lustenauer mit einem klaren 8:2.
UTTV Lustenau 2 vs. TTC Bludenz 2

Lustenau. In der Sporthalle der VS-Kirchdorf ging es beim Turnier des UTTV gegen die Bludenzer 2 Mannschaft um jeden Punkt. Es wurde mit harten Bandagen gekämpft, die Bälle punktgenau platziert. Als ältesten Aktiven im Land hatten die Bludenzer Armin Malletic ins Spiel geschickt. Andreas Adlboller als Präsident des Vorarlberger Tischtennis Verbands überwachte persönlich die Begegnungen und konnte am Ende der Lustenauer Mannschaft zum klaren Sieg gratulieren.

Im Verband spielen 19 Vereine

Insgesamt gehören dem Tischtennisverband 19 Vereine an, die in sechs Klassen spielen, in jeder Klasse sind 11 Mannschaften. Der UTTV Lustenau hat 90 Mitglieder, davon 25 Nachwuchsspieler. Jeden Dienstagabend trifft man sich in der Turnhalle Kirchdorf, um an den Tischen für die Turniere zu trainieren. Doch nicht nur die Wettkämpfe sind Grund für die regelmäßigen Treffen, man hat Spaß am Sport und genießt den Zusammenhalt im Verein. Obmann Bernhard Salzmann und Andreas Adlboller als sportlicher Leiter unterstützen und fördern ihre Sportler nach Leibeskräften und freuten sich natürlich auch am Dienstag über den glatten Sieg der Spieler des UTTV Lustenau 2.

  • VIENNA.AT
  • Lustenau
  • UTTV Lustenau 2 vs. TTC Bludenz 2
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen