Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

US-Star Keri Hilson im Vienna Online-Interview

©Vienna Online
Du kennst Keri Hilson nicht? Da irrst du dich! Denn Keri steckt z.B. hinter Megahits wie "Gimme More" von Britney Spears oder "Oh" von Ciara. Am 22. Mai erscheint ihr Debutalbum "In A Perfect World". Wir haben mit der Sängerin gesprochen: Das Interview: |

Hier das große Vienna Online Interview mit US-Superstar Keri Hilson ansehen: Video

Mitspielen und 3×1 brandneues Album gewinnen! HIER geht es zum Gewinnspiel

Das ist Keri Hilson:

Sie ist DIE „First Lady“ und neustes Aushängeschild vom Timbaland Label „Mosely Music“: Keri Hilson. Schön, intelligent und überaus talentiert – Keri Hilson hat das Zeug zum nächsten Superstar. Keri Hilson hat als Produzentin, Songwriterin und Gastsängerin bereits Superstars wie Usher, Britney Spears, Mary J.Blige, Ludacris, The Pussycat Dolls, Ne-Yo, Nas, Lil Wayne und P Diddy zu ihren größten Hits verholfen. So war sie als Schreiberin verantwortlich von Welthits, wie „Gimme More“ (Britney Spears), „Hero“ (Nas), „Superhuman“ (Chris Brown), „Break The Ice“ (Britney Spears), „Love In This Club“ (Usher) und „Oh“ (Ciara). Das erste Mal erregte Keri Hilson 2007 internationales Aufsehen, als sie den Refrain zu Timbalands Megahit „The Way I Are“ und „Scream“ sang. Ebenfalls unvergessen sind die heißen Tanzeinlagen mit Nicole Scherzinger im Video zu „Scream“. „Return The Favor“ ist die erste Singleauskopplung (VÖ 08.05.) aus ihrem Debütalbum „In A Perfect World“. Timbaland hat es sich natürlich nicht nehmen lassen, das Album zu produzieren und sein bekanntes Gespür für sichere Hits walten zu lassen. „In A Perfect World…“ ist ein Debütalbum, jedoch von keiner Debütantin.

Schon zur Schulzeiten war Keris Leben voll Musik. In jeder freien Sekunde hat sie ihre Lieblingssongs vor sich hingesummt. Ihre Mitschüler nannten sie deshalb liebevoll „Keri-okey“. Bis heute nutzt sie diesen Spitznamen in ihren Credits. Im zarten Alter von zwölf begann sie mit Hilfe ihres Musiklehrers ihre Stimme zu schulen, Songs zu schreiben und erlernte in einem nahe gelegenen Tonstudio erste Recordingfähigkeiten. Sie arbeitet seitdem auch als Studioengineer.

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • US-Star Keri Hilson im Vienna Online-Interview
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen