Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

US Open: Djokovic nach Sieg über Federer im Finale

Novak Djokovic nach dem Matchball gegen Federer
Novak Djokovic nach dem Matchball gegen Federer ©EPA
Novak Djokovic steht nach 2007 das zweite Mal im Finale der Tennis US Open. Die Nummer drei der Weltrangliste gewann am Samstagabend (Ortszeit) in New York das zweite Herren-Halbfinale gegen den fünffachen US-Open-Sieger Roger Federer nach 3:43 Stunden mit 5:7,6:1,5:7,6:2,7:5.

In einem spannenden und teilweise hochklassigen Match wehrte der 23-Jährige im fünften und entscheidenden Satz sogar zwei Matchbälle ab. In den vergangenen drei Jahren war Djokovic in New York stets an Federer gescheitert – 2007 erst im Finale.

Mit seinem sechsten Sieg im 16. Duell beendete Djokovic Federers Serie von sechs Finalteilnahmen seit 2004 in Flushing Meadows und verhinderte zugleich das ersehnte Traumendspiel zwischen dem Schweizer und dem Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal. Der Spanier hatte im ersten Halbfinale den Russen Michail Juschni mühelos mit 6:2,6:3,6:4 geschlagen und dadurch erstmals das Finale (Sonntagabend/Ortszeit) der mit 22,6 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung erreicht.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • US Open: Djokovic nach Sieg über Federer im Finale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen