US-Notenbankchef will weiteres Konjunkturprogramm

Bernanke fürchtet anhaltende Flaute
Bernanke fürchtet anhaltende Flaute ©APA (Archiv/epa)
US-Notenbankchef Ben Bernanke fordert ein weiteres Konjunkturprogramm. "Mit einem Wachstum, das vermutlich für mehrere Quartale schwach bleiben dürfte, und mit der Gefahr einer länger andauernden Flaute erscheint es derzeit angemessen, dass der Kongress ein Konjunkturpaket in Erwägung zieht", sagte Bernanke am Montag vor dem Haushaltsausschuss des US-Repräsentantenhauses.

Erstmals sprach sich der Notenbankchef damit für ein neuerliches Wachstumspaket aus. Das Programm solle Maßnahmen enthalten, durch die der Zugang zu Fremdkapital erleichtert werde, sagte Bernanke weiter, ohne dies näher auszuführen. Im Sommer hatte die US-Regierung mehr als 100 Milliarden Dollar (74,5 Milliarden Euro) an Steuerschecks versandt, um den privaten Konsum zu stützen. Allerdings hatte das nur vorübergehend zu vermehrten Ausgaben geführt; von Juli bis September gingen die Einzelhandelsumsätze in jedem Monat zurück.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • US-Notenbankchef will weiteres Konjunkturprogramm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen