US-Auktionshaus gibt Guatemala Maya-Relief zurück

Guatemala hat ein mehr als tausend Jahre altes Maya-Relief aus den USA zurückerhalten. Das Kunstwerk wurde während der klassischen Periode (250 bis 900 nach Christus) in La Corona im heutigen Department Peten im Norden des Landes aus Kalkstein gefertigt, wie das Kulturministerium am Donnerstag mitteilte.


Das Relief befand sich im Besitz eines US-Sammlers und war nach dessen Tod von einem Auktionshaus zur Versteigerung angeboten worden. Nach Verhandlungen mit dem Kulturministerium gab das Auktionshaus das Artefakt freiwillig an Guatemala zurück.

Aus der Region Peten wurden zahlreiche archäologische Fundstücke illegal außer Landes gebracht. In den vergangenen zehn Jahren seien rund 10.500 Stücke zurück nach Guatemala geholt worden, teilte das Kulturministerium mit.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • US-Auktionshaus gibt Guatemala Maya-Relief zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen