Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Urteil nach Attacke mit Steakmesser: Drei Jahre Haft

Der Mann wurde zu drei Jahren Haft verurteilt.
Der Mann wurde zu drei Jahren Haft verurteilt. ©APA/Georg Hochmuth
Der 27-Jährige, der seinen ehemaligen Schulfreund mit einem Steakmesser verletzt hat, wurde heute in Korneuburg rechtskräftig zu drei Jahren Haft verurteilt.
Prozess in Korneuburg

Mit einem Schuldspruch wegen versuchter absichtlicher schwerer Körperverletzung, Diebstahls und unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeuges für einen 27-Jährigen, der laut Anklage einen Bekannten mit einem Steakmesser attackiert hatte, hat eine Geschworenenverhandlung am Dienstag am Landesgericht Korneuburg geendet. Der Wiener erhielt drei Jahre Haft. Das Urteil ist rechtskräftig.

Die Hauptfrage nach versuchtem Mord hatten die Laienrichter ebenso verworfen wie die Eventualfrage nach versuchtem Totschlag. Erschwerend wirkten sich bei der Strafbemessung laut der vorsitzenden Richterin unter anderem die beiden einschlägigen Vorstrafen aus. Mildernd wurden das Teilgeständnis und der Umstand, dass es beim Versuch geblieben ist, gewertet.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Urteil nach Attacke mit Steakmesser: Drei Jahre Haft
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen