Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Uniformierter Polizist in Ottakring angeschossen

Ein uniformierter Polizeibeamter wurde bei einer Fahrzeugkontrolle in Ottakring angeschossen und lebensgefährlich verletzt. Der Täter sprang aus seinem silbernen 5er BMW und eröffnete unvermittelt das Feuer. Er flüchtete in Richtung Thaliastraße.
Bilder vom Tatort
Chronologie: Im Dienst verletzte Beamte

Bei einer routinemäßigen Fahrzeugkontrolle ist am Dienstagnachmittag in Wien-Ottakring ein 27-jähriger Polizist angeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte die Besatzung eines Funkstreifenwagens das Auto des Täters verfolgt, nachdem dieser auf dem Gürtel bei Gelb über eine ampelgeregelte Kreuzung gefahren war.

In der Kreitnergasse sprang der Unbekannte aus seinem Wagen und lief davon. In der Ganglbauergasse eröffnete er das Feuer auf den Beamten, danach flüchtete der Mann. Dem Polizisten wurde in das Knie und in die Schulter geschossen, der Beamte wurde mit der Rettung ins Lorenz Böhler Unfallkrankenhaus gebracht.

Zu Fuß geflüchtet

Kurz nach 13.30 Uhr dürfte der Unbekannte mit seinem silbernen 5er BMW über die Kreuzung gefahren sein. Die Besatzung des Funkstreifenwagens nahm die Verfolgung auf, nachdem das Fahrzeug mit Wiener Kennzeichen nicht stehen bleiben wollte. In der Kreitnergasse parkte der Täter – vagen Beschreibungen zufolge handelte es sich um einen südländischen Typ – schräg über einen Gehsteig sein Fahrzeug vor einer Hauseinfahrt und flüchtete zu Fuß.

Der Beamte stieg ebenfalls aus und lief dem Flüchtigen hinterher, während seine Kollegin den Funkwagen einparkte. Nach kurzer Verfolgung eröffnete der Täter unvermittelt in der Ganglbauergasse das Feuer auf den Polizisten. Ob es tatsächlich zu einem Schusswechsel kam, war laut Polizei-Sprecher Mario Hejl noch unklar. Die Beamtin dürfte nach ersten Befragungen nicht geschossen haben.

Fahrzeug nicht gestohlen

Der Täter ist dann offenbar Richtung Thaliastraße davongelaufen. Im Nahbereich des Tatortes wurden am Nachmittag Zeugen befragt. Die Ausforschung des Zulassungsbesitzers war am Nachmittag laut dem Polizeisprecher noch im Gange. Das Fahrzeug war laut Polizei nicht zur Fahndung ausgeschrieben und nicht gestohlen.

Ganglbauergasse, 1160, austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Uniformierter Polizist in Ottakring angeschossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen