Ungewöhnlicher Einsatz in Wien-Favoriten: Polizei fing Skorpion ein

Die Polizeibeamten machten noch ein Selfie mit dem Skorpion.
Die Polizeibeamten machten noch ein Selfie mit dem Skorpion. ©LPD Wien
Am Donnerstag gegen 22.45 Uhr kam es zu einem ganz besonderen Einsatz der Polizei. Die Beamten wurden nach Wien-Favoriten gerufen, um dort einen Skorpion auf einem Gehsteig einzufangen.

“Ein Passant hat einen Skorpion am Gehsteig gefunden”- so der ungewöhnliche Einsatzgrund am Donnerstag gegen 22.45 Uhr. Das zirka vier Zentimeter große Tier konnte mit einem Marmeladeglas gefangen werden. Es wurden Luftlöcher in den Deckel gestochen. Das Tier wurde der Wiener Tierrettung übergeben. Die Skorpionart konnte bis dato noch nicht bestimmt werden, den ersten Erhebungen zufolge könnte es sich um den für Menschen mindergefährlichen “Alpenskorpion” handeln. Der Alpenskorpion ist üblicherweise in Nord-, Osttirol und im westlichen Kärnten zuhause.

Nachdem so ein Einsatz normalerweise nicht auf der Tagesordnung steht, posierten die Favoritner Polizisten mit dem Tier noch für ein “Selfie” und fuhren dann mit dem Streifendienst fort.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Ungewöhnlicher Einsatz in Wien-Favoriten: Polizei fing Skorpion ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen