Unfall in Wien Donaustadt

Am 08. Februar 2008 half ein 58-jähriger Mann bei Ausbesserungsarbeiten am Dach des Hauses eines Freundes in Wien Donaustadt. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Er wollte ein Eisenrohr mit einer Flex durchschneiden, rutschte ab und zog sich dadurch schwere Verletzungen am rechten Fuß zu – er trennte sich fast alle Zehen ab.

Der Verwundete wurde in ein Krankenhaus verschafft. Die Amtshandlung führte das Stadtpolizeikommando Donaustadt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Unfall in Wien Donaustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen