Unfall in Wien-Brigittenau: Frauchen und Hund verletzt

Hund und Frauchen wurden bei dem Unfall in Wien-Brigittenau verletzt.
Hund und Frauchen wurden bei dem Unfall in Wien-Brigittenau verletzt. ©Pixabay.com (Sujet)
In Wien-Brigittenau kam es Dienstagfrüh zu einem Unfall, bei dem eine Fußgängerin schwer verletzt wurde. Auch ihr Hund wurde bei dem Zusammenstoß mit dem Auto verletzt und lief davon.

Zu dem Unfall kam es gegen 7.45 Uhr in der Hannovergasse. Ein 43-Jähriger fuhr mit seinem Auto die Hannovergasse entlang, Richtung Gerhardusgasse. Gleichzeitig wollte eine 62-jährige Fußgängerin mit ihrem Hund die Fahrbahn überqueren. Die Frau dürfte zwischen geparkten Autos auf die Fahrbahn gestiegen sein. Der 43-Jährige leitete noch eine Notbremsung ein, die aber zu spät kam. 

Die Wiener Berufsrettung versorgte die 62-Jährige notfallmedizinisch und brachte sie in ein Krankenhaus. Sie erlitt mehrere Knochenbrüche. Die alarmierten Polizisten fingen den freilaufenden Hund ein und übergaben ihn an die Tierrettung. Er erlitt Blessuren an den Hinterläufen. Der PKW-Lenker blieb unverletzt.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Unfall in Wien-Brigittenau: Frauchen und Hund verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen