Unfall bei Holzspaltarbeiten: Mann ins UKH geflogen

Bei Holzspaltarbeiten mit einem Traktor ist ein 63-Jähriger am Mittwochnachmittag im Weinviertel schwer verletzt worden. Der Unfallhergang ist noch völlig unklar.
Vermutlich hatte sich der Traktor mit dem daran montierten Spalter in Bewegung gesetzt, wobei der Mann zwischen dem Gefährt und einer weiteren Zugmaschine eingeklemmt wurde. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins UKH Wien-Meidling geflogen.

Am gestrigen Mittwoch hatten sich im Bundesland zwei weitere Unfälle in der Forstwirtschaft ereignet: Im Waldviertel starb ein 68-Jähriger, der vom Ausleger eines umstürzenden Kranwagens am Kopf getroffen wurde und unter dem Fahrzeug zu liegen kam. Bei Holzschlägerungsarbeiten in der Buckligen Welt im Industrieviertel stürzte eine 15 Meter hohe Esche auf das Bein eines 42-Jährigen. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus Wiener Neustadt geflogen.

(APA/Redaktion)
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Unfall bei Holzspaltarbeiten: Mann ins UKH geflogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen