Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unfall auf A23: Zehn Kilometer Stau Richtung Norden

Nach einem Unfall auf der A23 bildete sich ein langer Stau.
Nach einem Unfall auf der A23 bildete sich ein langer Stau. ©dpa (Sujet)
Nach einem Verkehrsunfall auf der Südost Tangente (A23) am Freitagvormittag gab es einen knapp zehn Kilometer langen Rückstau.

Der Unfall passierte kurz nach 6 Uhr früh auf der A23 auf Höhe der Gürtelabfahrt Richtung Kagran, sieben Autos waren beteiligt. Im Unfallbereich waren zwei Fahrstreifen blockiert. Rasch baute sich ein Stau auf, der bald fast zehn Kilometer bis auf die Süd Autobahn (A2) zum Knoten Vösendorf zurückreichte, so der ÖAMTC.

Nach einer knappen Stunde war die Unfallstelle gegen 7 Uhr geräumt, die Staus begannen sich langsam aufzulösen.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Unfall auf A23: Zehn Kilometer Stau Richtung Norden
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen