Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unbekannte wollten Bankomat in Wien-Donaustadt sprengen

Die Ermittlungen laufen.
Die Ermittlungen laufen. ©APA/LUKAS HUTER
In den frühen Morgenstunden am Donnerstag wollten unbekannte Täter einen Bankomaten in Wien-Donaustadt sprengen. Die Ermittlungen sind im Gange.

Gegen 4.25 Uhr morgens wurden mehrere Streifenwägen in eine Bank in der Quadenstraße in Wien-Donaustadt gerufen. Noch unbekannte Täter hatten versucht, einen Bankomaten zu sprengen.

Zwar entstand hoher Sachschaden, jedoch konnten die Täter nicht an das Geld im Tresorfach gelangen. Die Täter flüchteten ohne Beute. Auch ein Sprengstoffspürhund und ein sprengstoffkundiger Beamte der Wiener Polizei kamen zum Einsatz. Wie die Täter flüchteten, ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Unbekannte wollten Bankomat in Wien-Donaustadt sprengen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen