Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Umfrage: Zwei Drittel durch Corona-Situation belastet

Besonders belastend ist die Situation für unter 30-Jährige und jungen Eltern.
Besonders belastend ist die Situation für unter 30-Jährige und jungen Eltern. ©pixabay.com
Die Menschen in Österreich kämpfen mit den psychischen Folgen der Pandemie. So geben insgesamt 69 Prozent der Befragten an, dass sie durch die Corona-Situation persönlich belastet sind.

Wie die vom Meinungsforschungsinstitut Unique Research für die aktuelle Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" durchgeführte Umfrage zeigt, lässt die Corona-Krise nur eine Minderheit unbekümmert: 25% der Befragten empfinden ihr Leben während der Pandemie "wenig" belastend und 5% "gar nicht".

Zwei Gruppen macht die Situation besonders zu schaffen. 78% der unter 30-jährigen fühlen sich belastet - und 75% der Menschen mit Kindern. (n=505; Schwankungsbreite: +/- 4,4%)

(red)

  • VIENNA.AT
  • Coronavirus Wien
  • Umfrage: Zwei Drittel durch Corona-Situation belastet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen