AA

Umfrage: Arbeitnehmer wegen Corona-Krise um Job besorgt

Arbeitnehmer sorgen sich um die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes.
Arbeitnehmer sorgen sich um die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes. ©pixabay.com (Sujet)
Die Corona-Krise bereitet Arbeitnehmern derzeit vor allem bezüglich der Job-Sicherheit Kopfzerbrechen. Themen wie Urlaub oder Karriere rücken dagegen eher in den Hintergrund.
Aktuelle Jobs in Wien

Angesichts von Hunderttausenden Arbeitslosen durch die Corona-Krise sorgen sich Arbeitnehmer derzeit vor allem um die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes (59 Prozent), gefolgt von den wirtschaftlichen Konsequenzen der Krise für ihr Unternehmen (57 Prozent), ergab eine Umfrage des Jobportals Stepstone.

Wie sich die Krise auf Urlaubspläne (18 Prozent) oder die Karriere (17 Prozent) auswirkt, spielt momentan für die Beschäftigten nicht so eine große Rolle.

Für die Umfrage wurden im April rund 1.700 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus ganz Österreich online befragt, davon 670 im Homeoffice.

Digitale Zusammenarbeit der Kollegen funktioniert

Die digitale Zusammenarbeit funktioniert demnach besser als gedacht: 92 Prozent der Befragten gaben an, auch virtuell zuverlässig mit ihren Kolleginnen und Kollegen zusammenzuarbeiten und klare gemeinsame Ziele zu verfolgen (82 Prozent). Für weitere 82 Prozent ist die Stimmung im Team gut, mehr als die Hälfte (60 Prozent) ist davon überzeugt, dass die Krisensituation Kollegen und Mitarbeiter als Team zusammenschweißt und alle "ein paar Prozent mehr" geben, um in der Krise bestehen zu können.

Zwei von drei Arbeitnehmern tauschen sich auch virtuell über berufliche oder private Probleme aus (63 Prozent). Gemeinsame digitale Pausen finden hingegen kaum statt. "Ohne den persönlichen Kontakt in den Pausen fällt ein wichtiger informeller Kommunikationskanal weg", sagte Stepstone-Studienleiterin Barbara Oberrauter-Zabransky. Firmen, die weiterhin auf Zusammenarbeit im Homeoffice setzen, sollten sich Methoden überlegen, diese informellen Gespräche auf den virtuellen Raum zu übertragen, so Oberrauter-Zabransky.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Umfrage: Arbeitnehmer wegen Corona-Krise um Job besorgt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen