Überfall auf Trafik: Täter waren mit Pistole und Fleischermesser bewaffnet

Überfall auf Trafik in Wien: Täter trug gelbe Warnweste
Überfall auf Trafik in Wien: Täter trug gelbe Warnweste ©Vienna.at (Sujet)
In Wien-Landstraße wurde eine Trafik überallen. Die unbekannten Täter waren mit einer Warnwester bekleidet und mit einer Pistole und einem Fleischermesser bewaffnet.

Zwei mit Pistole und Fleischermesser bewaffnete, maskierte Männer haben am Montag, den 21. Jänner um 6.15 Uhr früh bei einem Überfall auf eine Trafik in Wien-Landstraße Bargeld, Feuerzeuge und Tabakwaren-Zubehör erbeutet und sind entkommen. Einer der Täter trug eine gelbe Warnweste.

Bewaffneter Überfall auf Trafik

Die 25 bis 30 Jahre alten Räuber bedrohten den Trafikanten in seinem Geschäft in der Landstraßer Hauptstraße mit ihren Waffen und verlangten Bares. Während einer der Unbekannten das Geld in eine zum Verkauf stehende Kunststofftasche steckte, raffte der andere noch Feuerzeuge und sonstiges Rauch-Zubehör vom Verkaufspult. Die Männer flüchteten Richtung Rabengasse.

Der Täter mit Pistole wurde als 1,75 bis 1,78 Meter groß, schlank, schwarzhaarig und braunäugig beschrieben. Sein Komplize ist angeblich etwas kleiner und mollig. Er trug Jeans, unter seiner Warnweste eine dunkle Jacke sowie weiße Turnschuhe. Hinweise zu den Unbekannten nimmt die Außenstelle Zentrum Ost des Landeskriminalamts (auch vertraulich) unter der Telefonnummer 01/31310-62800 entgegen.

(Red./APA=

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Überfall auf Trafik: Täter waren mit Pistole und Fleischermesser bewaffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen