Überfall auf ein Wettlokal in Wien-Donaustadt: Pkw führte zu Täter

©dpa (Sujet)
Die Wiener Polizei verzeichnete einen raschen Fahndungserfolg nach einem Wettbüro-Überfall, der sich am Mittwochnachmittag in Wien-Donaustadt ereignete. Ein vorerst Unbekannter hatte in dem Lokal einen Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht und Bargeld gefordert.

Nachdem ihm dieser etwas Geld ausgefolgt hatte, steckte der Täter die Beute in eine Plastiktasche, rannte aus dem Geschäft und setzte seine Flucht mit einem dunklen Pkw fort, der in unmittelbarer Nähe geparkt gewesen war.

Polizei entdeckte Wagen des Täters in Donaustadt

Zeugen, die sich das Kennzeichen des Fahrzeuges sowie die Fluchtrichtung gemerkt hatten, verständigten die Polizei.

Im Zuge einer sofort eingeleiteten großräumigen Fahndung gelang es schließlich das Fluchtfahrzeug in der Erzherzog-Karl-Straße anzuhalten und den Tatverdächtigen festzunehmen.

Motiv für Wettbüro-Überfall

Im Fahrzeug konnte die Beute sowie eine Spielzeugpistole sichergestellt werden. Bei der Einvernahme durch Beamte des Landeskriminalamtes Wien, zeigte sich der 27-Jährige geständig. Als Motiv nannte er Geldprobleme.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Überfall auf ein Wettlokal in Wien-Donaustadt: Pkw führte zu Täter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen