U4-Betrieb wegen Stellwerkstörung weiter eingeschränkt

Die Signalanlage beim Schottenring funktioniert laut Wiener Linien nicht richtig.
Die Signalanlage beim Schottenring funktioniert laut Wiener Linien nicht richtig. ©Johannes Zinner/Wiener Linien
Auch am Freitagnachmittag dauerte die Störung der U-Bahnlinie U4 weiter an. Die Fehlersuche laufe laut Wiener Linien auf Hochtouren.
U4-Betrieb zum Teil eingestellt

Die Dauer der Stellwerkstörung der U-Bahn-Linie U4, wegen der seit Freitagfrüh zwischen Karlsplatz und Schottenring der Betrieb in beide Richtungen eingestellt worden ist, war laut Wiener Linien auch am Nachmittag nicht absehbar. Das sagte eine Sprecherin auf APA-Nachfrage. "Wir sind gemeinsam mit der Herstellerfirma noch auf Fehlersuche."

Stellwerkstörung bei U4 dauert an: Fehlersuche läuft noch

An eine derart lange Störung des Betriebs habe sich heute auch bei den Wiener Linien niemand erinnern können, fügte die Sprecherin hinzu, das sei außergewöhnlich. Die Fahrgäste wurden ersucht, auf die Linien U1, U2, U3 sowie die Linien 1, 2, D und 71 auszuweichen.

Die Leitstelle der Wiener Linien hatte Freitagfrüh festgestellt, dass die Signalanlage beim Schottenring nicht richtig funktioniere, erklärte Wiener-Linien-Sprecher Christoph Heshmatpour am Vormittag die Ursache. Aus Sicherheitsgründen schaue man sich das ganz genau an, bevor weitergefahren werden könne. Gearbeitet werde so schnell wie möglich.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • U4-Betrieb wegen Stellwerkstörung weiter eingeschränkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen