Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

U-Bahnstation Wien Heiligenstadt: Hund blieb in Rolltreppe stecken

In Wien-Döbling musste die Feuerwehr einen Hund befreien.
In Wien-Döbling musste die Feuerwehr einen Hund befreien. ©MA 68/Lichtbildstelle
Am Freitagnachmittag rückte die Feuerwehr aus, um einen Hund aus einer misslichen Lage zu befreien. Die Pfote des Tiers blieb in einer Rolltreppe in der U-Bahnstation Heiligenstadt stecken.

Ein kleiner Hund sorgte am Freitagnachmittag für einen Feuerwehreinsatz in Wien-Döbling. Schauplatz des Missgeschicks war eine Rolltreppe in der U-Bahnstation Heiligenstadt. Die linke Hinterpfote des Tiers blieb in der Rolltreppe stecken.

“Um die Kammplatte entfernen zu können, wurden mehrere Schrauben entfernt, was teilweise nur durch Ausbohren möglich war”, berichtete die Berufsfeuerwehr in einer Aussendung. Nach der Demontage der Abdeckung konnten der junge Hund und seine Besitzer ihren Weg fortsetzen.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • U-Bahnstation Wien Heiligenstadt: Hund blieb in Rolltreppe stecken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen