AA

U-Bahn-Station Meidling gesperrt: Verdächtiger Gegenstand gefunden

Die U-Bahn fuhr in Meidling am Mittwochabend durch.
Die U-Bahn fuhr in Meidling am Mittwochabend durch. ©Leserreporter Erich W.
Am Mittwochabend wurde die U-Bahn-Station Meidling aufgrund eines verdächtigen Gegenstandes gesperrt. Die Polizei konnte feststellen, dass es sich bei dem verkabelten Paket um eine Attrappe handelte.
Bombenattrappe bei U4-Station gefunden

Die Wiener U-Bahn-Station Meidling ist am Mittwochabend wegen eines verdächtigen Gegenstandes gesperrt worden. Die Polizei überprüfte gegen 17.45 Uhr noch, ob sich im Inneren Sprengstoff befindet. Ein Ergebnis lag noch nicht vor.Die U-Bahnen hielten nicht in der Station, sondern fuhren durch. Es kam dadurch zu Verzögerungen.

UPDATE: Nach dem Alarm rund um einen verdächtigen Gegenstand in der Wiener U-Bahn-Station Meidling hat die Polizei gegen 18.15 Uhr Entwarnung gegeben. “Es gibt keine Gefahrenlage mehr”, hieß es seitens der Polizei zur APA. Die Absperrungen wurden wieder aufgehoben.

Der verdächtige Gegenstand wurde bei einer Busstation der U4 Station Meidlinger Hauptstraße gefunden. Es war ein verkabeltes Paket. Die Polizei konnte jedoch feststellen, dass es sich um eine Attrappe handelte. Nach zirka einer Stunde konnte die großräumige Sperre aufgehoben werden. Der Fundort blieb aufgrund der Spurensicherung noch gesperrt. Die Polizei ermittelt weiter. Ab 20.00 Uhr konnten alle Linien ihre Routen wieder ungestört aufnehmen.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • U-Bahn-Station Meidling gesperrt: Verdächtiger Gegenstand gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen