Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Türkei neu im WM-Programm

Der provisorische Kalender für die Formel-1-Saison 2005 umfasst 19 WM-Läufe und damit um einen mehr als heuer. Neu im Programm ist der Grand Prix der Türkei, der auf der neuen Rennstrecke bei Istanbul gefahren wird.

Der Auftakt findet wie immer am ersten Märzwochenende in Melbourne (6. März) statt, während das Saisonfinale im Oktober in Shanghai steigen wird, wobei der exakte Termin noch nicht feststeht. Auch für die Großen Preise der USA und von Europa gibt es noch kein fixes Datum. Dies liegt auch daran, weil sich im provisorischen Kalender, den das World Council des Internationalen Automobilverbandes (FIA) am Mittwoch bekannt gab, mit Magny-Cours (17. April), Imola (24. April) und Silverstone (3. Juli) gleich drei Wackelkandidaten befinden, deren Verträge mit der Königsklasse des Motorsports noch endgültig fixiert werden müssen. Der offizielle Kalender mit allen Daten soll bis spätestens 10. Dezember bekannt gegeben werden, wie die FIA mitteilte.

Provisorischer Formel-1-WM-Kalender 2005:

6. März
20. März
3. April
17. April
24. April
8. Mai
22. Mai
noch ohne Datum
12. Juni
noch ohne Datum
3. Juli
17. Juli
31. Juli
21. August
4. September
11. September
25. September
9. Oktober
noch ohne Datum
Grand Prix von Australien in Melbourne
Grand Prix von Malaysia in Sepang
Grand Prix von Bahrain in Sakhir
Grand Prix von Frankreich in Magny-Cours
Grand Prix von San Marino in Imola
Grand Prix von Spanien in Barcelona
Grand Prix von Monaco in Monte Carlo
Grand Prix von Europa auf dem Nürburgring
Grand Prix von Kanada in Montreal
Grand Prix der USA in Indianapolis
Grand Prix von Großbritannien in Silverstone
Grand Prix von Deutschland auf dem Hockenheimring
Grand Prix von Ungarn in Budapest
Grand Prix der Türkei in Kürtköy/Istanbul
Grand Prix von Italien in Monza
Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps
Grand Prix von Brasilien in Interlagos/Sao Paulo
Grand Prix von Japan in Suzuka
Grand Prix von China in Shanghai
  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Türkei neu im WM-Programm
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.