Tsonga bei US Open als erster Top-Ten-Spieler out

Viersatzniederlage in Runde zwei
Viersatzniederlage in Runde zwei
Jo-Wilfried Tsonga ist bei den US Open in New York in der zweiten Runde gescheitert. Der Weltranglisten-Sechste aus Frankreich verlor gegen den Slowaken Martin Klizan am Donnerstag 4:6,6:1,1:6,2:6. "Ich war in keiner guten Verfassung und habe schlecht gespielt", sagte der niedergeschlagen und ratlos wirkende Tsonga, der sich als erster Top-10-Spieler aus Flushing Meadows verabschiedete.

Erst zweimal in seiner Karriere hatte Tsonga zuvor in einer solch frühen Phase eines Grand-Slam-Turniers verloren. Sowohl 2005 bei den French Open in Paris als auch 2007 bei den Australian Open in Melbourne, seinen ersten beiden Major-Turnieren, war er jeweils an Andy Roddick (USA) gescheitert.

Für Bezwinger Klizan war es der größte Erfolg seiner bisherigen Karriere. Erstmals überhaupt erreichte der 23-Jährige aus Bratislava, der vom früheren Profi Karol Kucera trainiert wird, bei einem Grand-Slam-Turnier die 3. Runde.

(APA)

 

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Tsonga bei US Open als erster Top-Ten-Spieler out
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen