Tschüss, Salzburg!

Wie es aussieht, bleibt uns Naddel noch länger erhalten: Die Bohlen-Ex zieht jetzt von Salzburg an den Wörthersee. Dort plant sie Großes, wie das Seitenblicke Magazin herausgefunden hat.
Wird sie die "Königin von Mallorca"?
Zickenkrieg, die Zweite

Es war quasi Liebe auf den ersten Blick, obwohl der Anlass eigentlich ein unschöner war. Anfang Juni machte Nadja Abd El Farrag, auch als “Naddel” geläufig, eine einwöchige Entgiftungskur am Wörthersee. So strapaziös die auch gewesen sein mag - die Umgebung muss gepasst haben, denn sie wollte gleich gar nimmer weg. Also macht die 45-Jährige nun Nägel mit Köpfen - und zieht von Salzburg nach Velden.

Eine Wohnung ist bereits gefunden, diese befindet sich im Auenhofresort am Südufer, hat 100 Quadratmeter und kostet monatlich 1.500 Euro. “Die Wohnung ist wirklich ein Traum”, freut sich auch das Management, “sie liegt direkt am Wasser.” Das klingt ja nach Luxus pur.

“Bombig im Geschäft”?!

Aber wer jahrelang an der Seite von Musikmillionär Dieter Bohlen gelebt und sich an das Schönheitssüße Leben gewöhnt hat, will freilich mehr. Deshalb soll die Immobilie auch lediglich eine Übergangslösung sein. So hört man aus örtlichen Maklerkreisen, dass eine Seevilla das finale Objekt der Begierde sei. Was wiederum die Frage aufwirft, wie sich ein Partygirl das leisten kann. Immerhin verlief ihre Karriere als Plattenaufleoperation gerin und Hobbysängerin bis dato holprig. Aber da weiß das Management zu entwarnen. Naddel, so wird uns versichert, sei momentan echt bombig im Geschäft.

Das heißt: “Sie nimmt gerade neue Hüttenlieder für die Wintersaison auf. Außerdem fliegt sie in ein paar Tagen nach Monte Carlo, wo sie bei der dritten Nagel-Design-Weltmeisterschaft den ersten Preis übergibt.” Unsere Sorgen sind also wieder einmal völlig unbegründet.

(Vici Magazin/Foto: Martin Kucera)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen