Trusted Spotter: Funkamateure unterstützen bei Wettervorhersage

Alle Interessierten können Trusted Spotter werden.
Alle Interessierten können Trusted Spotter werden. ©SPOTTERON
Das Trusted Spotter Netzwerk der ZAMG meldet ehrenamtlich Informationen und Fotos von aktuellen Wetterereignissen und Schäden. Alle Interessierten können Trusted Spotter werden

Am 1. Mai 2021 organisiert der Österreichische Versuchssenderverband (ÖVSV) eine Übung unter der Annahme, dass eine extreme Hitzewelle in Europa den Ausfall von Strom- und Kommunikationssystemen verursacht. Die Funkamateure üben dabei die österreichweite Kommunikation mittels Kurzwelle zur Erfassung der Bodentemperatur und zur Unterstützung beim Aufbau von Telekommunikationsinfrastruktur.

Trusted Spotters liefern Infos für die Vorhersage und Wahrnungen

Die Mitglieder des ÖVSV bilden gemeinsam mit den „Gewitterjägern" von Skywarn Austria den Kern des Trusted Spotter Netzwerks (TSN) der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Trusted Spotter sind „verlässliche Beobachter", die ehrenamtlich Informationen und Fotos von aktuellen Wetterereignissen und Schäden melden. „Besonders Auswirkungen von Extremwetter, wie zum Beispiel überschwemmte Unterführungen oder umgestürzte Bäume, sind mit dem Messnetz nicht erfassbar", sagt Projektleiter Thomas Krennert von der ZAMG, „hier liefern Trusted Spotter wertvolle Informationen für die aktuelle Vorhersage und Warnungen, aber auch für die langfristige Dokumentation von Wetterschäden und Auswirkungen von Klimaänderungen."

Interessierte können Trusted Spotter werden

Alle Interessierten können Trusted Spotter werden. Hier sind bereits einige hundert Personen aktiv. Jede einzelne Wettermeldung ist wichtig, für ein optimales Qualitätsmanagement bietet die ZAMG für Beobachter ein individuelles Trainingsprogramm an. Je nach Ausbildungsgrad werden die Wettermeldungen nach drei Kategorien gewichtet. „Eine anonyme Meldung ist für uns zum Beispiel Stufe 1, ein Trusted-Spotter meldet mit der höchsten Stufe 3", erklärt Krennert, „so können wir im Vorhersagedienst besonders bei extremen Wetterlagen innerhalb von Sekunden deren Verlässlichkeitsgrad einschätzen. Unsere Hauptpartner, Skywarn Austria und der ÖVSV, bieten auch intern Teile dieses in Europa einzigartigen Trainingsprogramms zur Steigerung der Qualität von Wettermeldungen für Vereinsmitglieder an."

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Trusted Spotter: Funkamateure unterstützen bei Wettervorhersage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen