Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Trotz Regens mehr Nächtigungen im Mai

Um 3,1 Prozent mehr Nächtigungen als 2009
Um 3,1 Prozent mehr Nächtigungen als 2009 ©APA (Zillertal Tourismus/OTS)
Trotz Regens verzeichneten die heimischen Tourismusbetriebe im heurigen Mai 6,49 Mio. Nächtigungen - um 3,1 Prozent mehr als im Mai 2009, wo es gegenüber dem Vorjahr noch einen Rückgang von 11,5 Prozent gegeben hatte. Das Ergebnis ist Österreich-Urlaubern aus dem Ausland zu verdanken. Hier gab es ein Nächtigungsplus von 7,2 Prozent auf 3,94 Mio., teilte die Statistik Austria am Montag mit.

Positiv hat sich auch ausgewirkt, dass Pfingsten heuer in den Mai gefallen ist. Die Zahl der Inländernächtigungen ist um 2,7 Prozent auf 2,55 Mio. geschrumpft, einige haben ihren Aufenthalt wegen Schlechtwetters vorzeitig abgebrochen. Einen kräftigen Zuwachs von 6,7 Prozent auf 2,18 Mio. Nächtigungen gab es hingegen bei Gästen aus Deutschland. Außer Italien (-16,7 Prozent) und Belgien (-12,2 Prozent) waren auch alle anderen wichtigsten Herkunftsmärkte positiv. Bei den Niederländern, US-Amerikanern und Russen waren die Zuwachsraten sogar zweistellig.

Die Österreich-Urlauber bevorzugen offenbar teure Unterkünfte: 4-/5-Stern-Hotels verzeichneten im Mai ein Übernachtungsplus von 9,3 Prozent, während Unterkünfte der 2-/1-Stern-Kategorie und Privatquartiere deutliche Einbußen hinnehmen mussten.

Im bisherigen Kalenderjahr (Jänner bis Mai) liegt die Zahl der Übernachtungen mit 55,47 Mio. um 0,4 Prozent über dem Vorjahresniveau. Für Gäste aus dem Ausland wurden 41,98 Mio. Nächtigungen (+0,1 Prozent) registriert, die Zahl der inländischen Nächtigungen stieg um 1,5 Prozent auf 13,49 Mio.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Trotz Regens mehr Nächtigungen im Mai
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen