Trotz Hausverbot: Mann kam mit Axt in Lokal in Wien-Donaustadt

Der Mann kam mit einer Axt bewaffnet in das Lokal in Wien-Donaustadt.
Der Mann kam mit einer Axt bewaffnet in das Lokal in Wien-Donaustadt. ©LPD Wien/APA
Am Montagabend kam ein 41-jähriger Mann trotz Hausverbot in ein Lokal in Wien-Donaustadt und hatte eine Axt bei sich. Als die alarmierte Polizei eintraf, wurden die Beamten von dem Alkoholisierten bedroht.

Gegen 22.00 Uhr kam der 41-jährige Türke trotz aufrechtem Hausverbot in das Lokal in Wien-Donaustadt. Als der Alkoholisierte eine Axt dabei hatte, wurde die Polizei gerufen.

Alkoholisierter Mann kam mit Axt bewaffnet in Wiener Lokal

Die Polizisten stellten fest,dass gegen den 41-Jährigen ein behördliches Waffenverbot bestand, weshalb die Axt sichergestellt wurde. Nachdem der 41-Jährige vom Lokalbetreiber angewiesen wurde, das Lokal zu verlassen, bedrohte er die Beamten mit dem Umbringen. Der 41-Jährige wurde daraufhin festgenommen. Bei ihm wurde ein Alkoholwert von 2 Promille gemessen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Trotz Hausverbot: Mann kam mit Axt in Lokal in Wien-Donaustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen