Trotz Coronavirus: Köstinger erwägt Grenzöffnung für deutsche Urlauber

Deutsche Urlauber werden möglicherweise schon im Sommer wieder ins Land kommen können.
Deutsche Urlauber werden möglicherweise schon im Sommer wieder ins Land kommen können. ©APA
Österreicher wurden heuer aufgrund eingeschränkter Reisefreiheit wegen des Coronavirus zu Urlaub in der Heimat aufgerufen, deutsche Urlauber werden möglicherweise schon im Sommer wieder ins Land kommen können, wie Tourismusministerin Elisabeth Köstinger ankündigte.
Tourismus soll ab Mitte Mai hochgefahren werden

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) hat in der "Presse am Sonntag" die Möglichkeit einer entsprechenden bilateralen Vereinbarung ins Spiel gebracht.

Tourismussektor drängt daraf, Grenzen für deutsche Urlauber zu öffnen

Der Tourismussektor drängt massiv darauf, die Grenzen für deutsche Urlauber zu öffnen. Bleiben die Grenzen nämlich zu, "dann wäre der Fremdenverkehr tot", sagte der Tourismusforscher Andreas Reiter der "Kleinen Zeitung" (Samstagsausgabe). Zwei Drittel der Tourismusbetriebe des Landes könnte das Ausbleiben der wichtigsten Gästegruppe, die mehr als die Hälfte der Umsätze bringe, nicht überleben.

"Wir müssen uns darauf einstellen, dass es in diesem Jahr eine andere Art von Urlaub geben wird. Aber dadurch, dass wir die Ausbreitung des Coronavirus relativ gut im Griff haben und als Bundesregierung schon Lockerungen der Maßnahmen Schritt für Schritt in Aussicht stellen können, planen wir durchaus auch, dass es im Sommer Ferientourismus geben wird", sagte Köstinger der "Presse am Sonntag".

Bilaterale Einigung mit Deutschland angedacht

"Die Einschränkung der Reisefreiheit wird uns in den nächsten Monaten noch erhalten bleiben. Wenn Länder aber auch auf einem sehr guten und positiven Weg sind, wie beispielsweise Deutschland, dann gibt es durchaus auch die Möglichkeit, dass man sich bilateral einigt", sagte Köstinger, ohne weitere Details zu nennen.

Derzeit lässt Österreich ausländische Staatsbürger nur mit einem negativen Coronatest ins Land, die Beherbergungsbetriebe sind behördlich geschlossen. Allerdings zimmern auch andere Länder bereits bilaterale Vereinbarungen für den Urlauberverkehr. So wird etwa eine Luftbrücke für tschechische Kroatien-Urlauber erwogen.

Einen Termin für die Entscheidung über die Grenzöffnung wollte Köstinger nicht nennen. "Es gibt keinen Stichtag, es könnte ja zu weiteren Wellen der Infektion kommen. Und dann ist nicht auszuschließen, dass wieder weitreichende Maßnahmen getroffen werden müssen. Bis es Medikamente und einen Impfstoff gibt, werden wir uns auf massive Veränderungen einstellen müssen."

Plan für Gastronomie und Tourismus kommt Ende April

Einen Plan für das stufenweise Hochfahren von Gastronomie und Tourismus solle es bis Ende April geben, so Köstinger. Dabei werde es "natürlich Auflagen geben" wie etwa Abstands- und Hygieneregeln.

Gesundheitsministerium zurückhaltend zu Grenzöffnung für Urlauber

Das Gesundheitsministerium reagiert zurückhaltend auf den Vorstoß von Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP), die Grenzen für deutsche Sommerurlauber zu öffnen. "Der Wunsch nach einer Möglichkeit für Tourismus ist nachvollziehbar, allerdings abhängig von der Entwicklung der Corona-Pandemie in Österreich und international", sagte eine Sprecherin am Sonntag auf APA-Anfrage.

"Das Gesundheitsministerium wird zu gegebener Zeit die dafür erforderlichen Rahmenbedingungen und Voraussetzungen prüfen", hieß es in Beantwortung einer detaillierten Anfrage der APA weiter. Die APA wollte konkret wissen, ob es für die einreisenden Urlauber Gesundheitschecks geben wird, ob sie eine Bestätigung des Beherbergungsbetriebs vorlegen werden müssen, ob ihr Aufenthalt in Österreich zeitlich und räumlich (etwa auf ein Bundesland) begrenzt sein wird, welche Pflichten die Unterkunftgeber haben werden und ob auch eine umgehende und zwingende Repatriierung der Fremden im Fall einer Erkrankung vorgeschrieben wird, um das österreichische Gesundheitssystem zu schützen.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Trotz Coronavirus: Köstinger erwägt Grenzöffnung für deutsche Urlauber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen