Trio nach Raubüberfällen und Diebstählen am Wiener Hauptbahnhof festgenommen

Die drei Männer konnten beim Wiener Hauptbahnhof festgenommen werden.
Die drei Männer konnten beim Wiener Hauptbahnhof festgenommen werden. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Die Polizei Wien konnte Anfang Mai ein gesuchtes Trio am Wiener Hauptbahnhof festnehmen. Die drei Männer sollen mehrere Personen überfallen und ausgeraubt haben, die Opfer wurden zum Teil leicht verletzt.

In der Zeit von 21. März 2018 bis 03. Mai 2018 wurden insgesamt fünf Personen im Alter zwischen 62 bis 87 Jahren Opfer von Straftaten. Die mutmaßlichen Täter beobachteten ihre späteren Opfer etwa bei Banken in den Bezirken Floridsdorf und Liesing, aber auch bei einem Markt, danach verfolgten und beraubten sie sie.

Polizei nimmt gesuchtes Trio am Wiener Hauptbahnhof fest

Nach intensiven Ermittlungen des Landeskriminalamtes Wien (Gruppe Raub) konnten die drei Beschuldigten im Alter von 19, 22 und 24 Jahren ausgeforscht und im Zuge von gezielten Streifen am 3. Mai gegen 22.00 Uhr im Bereich des Hauptbahnhofes in Wien-Favoriten festgenommen werden.

Insgesamt haben die Männer in unterschiedlicher Zusammensetzung drei Raubüberfalle und zwei Diebstähle begangen. Ihre Opfer wurden dabei auch teilweise leicht verletzt. Die Rumänen, von denen einer in Wien gemeldet ist, sind teilweise geständig und befinden sich in Untersuchungshaft.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Trio nach Raubüberfällen und Diebstählen am Wiener Hauptbahnhof festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen