Trickdiebstahl in Wien: 82-Jährige in der Schönbrunner Allee bestohlen

Die Diebe konnten 140 Euro erbeuten.
Die Diebe konnten 140 Euro erbeuten. ©Pixabay.com
Am Mittwoch wurde eine Rentnerin in der Schönbrunner Allee in Wien-Meidling von zwei Trickdieben heimgesucht.

In einer Wohnung in der Schönbrunner Allee ist es  am Mittwoch zu einem Trickdiebstahl gekommen. Unbekannte Männer gaben gegenüber einer 82-Jährigen an, in der Wohnung die Stromzähler überprüfen zu müssen.

140 Euro gestohlen

Dabei hantierten einer der beiden Männer bei einem Sicherungskasten, während der zweite das Opfer ablenkte und aus der Geldbörse 140,- Euro stahl. Darüber hinaus wurden sämtliche Räumlichkeiten durchsucht bzw. Kästen und Laden geöffnet.

Warnung vor Trickdieben

Die Polizei erneuerte ihre Warnung vor solchen ungebetenen “Besuchern”: Man solle nie Fremde einlassen – Gas-, Strom- und Heizungsableser werden rechtzeitig schriftlich angekündigt. Immer eine Sperrkette vorlegen, falls man Unbekannten die Tür öffnet. “Ein Glas Wasser oder einen Zettel kann man auch durch einen Türspalt reichen”, so die Landespolizeidirektion. Weiters gilt: Erst durch den Türspion prüfen, ob man aufmachen soll, nicht den Türöffner betätigen, ohne vorher zu fragen, wer überhaupt Einlass begehrt. “Nachbarschaftshilfe und das Wissen um das Recht der Selbsthilfe können Straftaten verhindern”, ebenso “ein entschiedenes Nein, ein energisches Wegweisen eines ungebetenen Besuchers oder ein lauter Hilfeschrei”.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Trickdiebstahl in Wien: 82-Jährige in der Schönbrunner Allee bestohlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen