AA

Trickdiebinnen brachten Linzer Ehepaar um 55.000 Euro

Trickdiebinnen haben am Donnerstag ein älteres Linzer Ehepaar um 55.000 Euro gebracht.
Sie baten die beiden um Hilfe beim Geldzählen und zwei Stunden später bemerkten dieOpfer, dass ihre gesamten Ersparnisse verschwunden waren, die sie im Schlaf- und Wohnzimmer aufbewahrt hatten. Das teilte die Polizei am Freitag in einer Presseaussendung mit.

Zwei Frauen ausländischer Herkunft läuteten bei dem Ehepaar, zeigten einige kleine Scheine und Münzen vor und baten um Hilfe beim Zählen. Ihre Opfer setzten sich mit den ungebetenen Besucherinnen an einen Tisch und sortierten das Geld. Unklar ist, ob die Frauen in der Zwischenzeit unbemerkt die Wohnung durchwühlten oder ob sie die Türe für Komplizen offen ließen.

Die Polizei warnte in einer Presseaussendung davor, Fremde in die Wohnung zu lassen. Allein in der oberösterreichischen Landeshauptstadt haben heuer bereits 18 Mal Trickdiebe zugeschlagen und insgesamt 166.000 Euro und einige Schmuckstücke, deren Wert den Besitzern nicht bekannt war, gestohlen. 2010 haben sich in Linz 69 Trickdiebstähle ereignet.

  • VIENNA.AT
  • Oberösterreich S24.at
  • Trickdiebinnen brachten Linzer Ehepaar um 55.000 Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen