Training in der Donaumarina: Rettungshunde der Johanniter gehen im Spider Rock XL in die Luft

Gut trainierte Rettungshunde bleiben auch beim Abseilen ganz entspannt
Gut trainierte Rettungshunde bleiben auch beim Abseilen ganz entspannt ©Johanniter-Unfall-Hilfe
Die Rettungshunde der Johanniter absolvieren am 8. September ein Training der besonderen Art - im Spider Rock XL, der weltweit größten mobilen Fluganlage in der Donaumarina. Die tapferen Vierbeiner werden dort mit dem "Flying- Fox" 360 Meter weit durch die Lüfte schweben.
Die Rettungshunde beim Training

Zehn Rettungshunde-Teams sind am 8. September von 14:00 – 17:00 Uhr in der Spider Rock XL-Anlage in der Donaumarina in Wien-Leopoldstadt zu Gast. Die Aktion ist “nicht nur ein riesen Spaß sondern auch ein wichtiges Höhentraining für die Rettungshunde”, hieß es in einer Aussendung der Johanniter.

Denn auch im realen Sucheinsatz kämen die Trainer bisweilen in die Situation, sich ihre Hunde auf den Rücken schnallen und sich gemeinsam mit ihnen abseilen zu müssen – etwa nach Erdbeben über Häuserruinen oder bei Lawineneinsatz vom Hubschrauber.

Die Aufgaben der Rettungshunde

Die Johanniter-Rettungshunde sind in unterschiedlichen Disziplinen ausgebildet, dazu gehören die Flächensuche sowie die Trümmer- und Lawinensuche. Am häufigsten sind die Teams bei der Suche nach vermissten Personen in Wien und Umgebung im Einsatz. Bei der Rettungshundegruppe der Johanniter sind ausschließlich Ehrenamtliche aktiv, die zweimal wöchentlich trainieren. Die Vierbeiner sind im Privatbesitz und leben in der Familie.

Das Event in der Donaumarina

8. September 2012, 14:00 – 17:00 Uhr
SPIDER ROCK XL
Handelskai 343,
1020 Wien
U2-Station Donaumarina

Fotodownload: http://www.johanniter.at/fotodownload/rettungshunde/ Copyright: Johanniter-Unfall-Hilfe, Abdruck kostenfrei

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Training in der Donaumarina: Rettungshunde der Johanniter gehen im Spider Rock XL in die Luft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen