Trainer laut UEFA für Torschiedsrichter

Coaches sind angeblich gegen den Chip-Ball
Coaches sind angeblich gegen den Chip-Ball ©APA (epa)
Europas Toptrainer ziehen laut der UEFA Torschiedsrichter der Torlinien-Technologie vor. Dies gehe aus Gesprächen mit Coaches wie Sir Alex Ferguson, Jose Mourinho oder Felix Magath hervor, wie der Technische UEFA-Direktor Roxburgh am Donnerstag erklärte. "Sie sind sich im Klaren über die Probleme der technologischen Herangehensweise. Deshalb wollen sie es so menschlich wie möglich beibehalten."

Das Experiment mit zwei zusätzlichen Unparteiischen in den Strafräumen war bereits in der vergangenen Saison der Europa League zum Einsatz gekommen und wurde auf die Champions League und die EM-Qualifikationsspiele für die EURO 2012 erweitert. UEFA-Präsident Michel Platini ist ein großer Verfechter dieser bereits oft diskutierten Lösung. Auch mit fünf Schiedsrichtern waren Fehlentscheidungen aber nicht ausgeblieben.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Trainer laut UEFA für Torschiedsrichter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen