Trailertipp der Woche: "Erbarmen" von Mikkel Norgaard

Der Triller des Autors Adler-Olsen, "Erbarmen", wurde von Mikkel Norgaard verfilmt und kommt im Februar in die heimischen Kinos.
“Her” von Spike Jonze
“American Hustle” von O. Russell
“Nymphomaniac” von Lars von Trier
“X-Men: Days of Future Past” von Singer

“Erbarmen” (im Original: “Kvinden i buret”, das bedeutet wörtlich: “Frau im Käfig”) ist ein Thriller vom dänischen Schriftsteller Jussi Adler-Olsen und wurde nun von Mikkel Norgaard verfilmt.

“Erbarmen” von Mikkel Norgaard

Carl Mørck (Nikolaj Lie Kaas) ist seit 25 Jahren Vizekriminalkommissar bei der Mordkommission Kopenhagen. Bei einem gefährlichen Einsatz gerät er mit seinem Team in einen Hinterhalt, ein Kollege wird getötet, ein anderer schwer verletzt und Mørck selbst erleidet ein Trauma. Erst zwei Monate später kehrt er in den Dienst zurück. Dort wird er in ein Kellerbüro abgeschoben und muss sich um alte, ungeklärte Fälle kümmern. Unterstützt wird er von Hafez el-Assad (Fares Fares), seinem neuen Assistenten.

Den ersten Fall den die beiden gemeinsam aufarbeiten, ist der, der seit Jahren vermissten Politikerin Merete Lynggaard (Sonja Richter). Nachdem sie spurlos verschwunden war, wurde ihr Fall als wahrscheinlicher Selbstmord zu den Akten gelegt. Mørck nimmt sich der Geschichte an und findet Hinweise, die ihn in selbst in Gefahr bringen.

In den österreichischen Kinos startet “Erbarmen” am 7. Februar 2014. Hier gibt es einen Überblick über die aktuellen Kinostarts.
(NTA)

  • VIENNA.AT
  • Kultur Wien
  • Trailertipp der Woche: "Erbarmen" von Mikkel Norgaard
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen