Trailertipp der Woche: "12 Years a Slave" von Steve McQueen

Steve McQueen gelingt mit "12 Years a Slave" ein packendes Historien-Drama, welches eine der dunklen Seiten der amerikanischen Geschichte behandelt.

Steve McQueen hat sich bereits mit seinen ersten zwei Filmen “Hunger” (2008) und “Shame” (2011) als ernstzunehmender Regisseur etbliert. Nun zeigt er in “12 Years a Slave”, dass er sich nicht vor schwierigen Themen scheut und diese eindrucksvoll inszenieren kann.

“12 Years a Slave” von Steve McQueen

“12 Years a Slave” ist die wahre Geschichte von Solomon Northup, der entführt wird und 12 Jahre als Sklave leben muss. Steve McQueen wirft einen ungeschönten Blick auf die dunklen Seiten der amerikanischen Geschichte und zwingt das Publikum zum Nachdenken.

Natürlich darf auch in seinem neuen Film Michael Fassenbender nicht fehlen. Aber auch der restliche Cast kann sich sehen lassen: Unter anderem begeistert Chiwetel Ejiofor (“Salt”) in der Hauptrolle und Lupita Nyong’o, die als ‘, Neuentdeckung und Kinodebütantin Eindruck macht. Hinzu kommen Benedict Cumberbatch (“Star Trek: Into Darkness”, “Sherlock” (TV Serie)), Brad Pitt (“World War Z”, “Killing Them Softly”) und einige weitere großartige Schauspieler.

“12 Years A Slave” startet diese Woche in den heimischen Kinos.

Hier geht es zum aktuellen Kinoprogramm.
(NTA)

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Trailertipp der Woche: "12 Years a Slave" von Steve McQueen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen