Trafikant verjagte bewaffneten Trafik-Räuber mit Eisenstange

Ein Trafikräuber ließ sich in die Flucht schlagen
Ein Trafikräuber ließ sich in die Flucht schlagen ©Bilderbox (Sujet)
Montagfrüh kurz vor 5:45 Uhr stürmte ein unbekannter Mann in eine Trafik in der Märzstraße in Rudolfsheim-Fünfhaus. Mit vorgehaltener Waffe verlangte er von den Trafikanten Bargeld aus der Kassa. Doch er hatte nicht mit der beherzten Reaktion des 61-jährigen gerechnet.

Denn trotz Schockzustand schaffte es das 61-jährige Opfer eine Eisenstange hervorzuholen und diese gegen den Täter zu richten. Als der Trafik-Räuber dies sah, flüchtete er ohne Beute aus dem Geschäft.

Fahndung nach Trafik-Räuber

Eine Sofortfahndung verlief ergebnislos. Das Opfer wurde bei dem Vorfall in Rudolfsheim-Fünfhaus nicht verletzt.

Täterbeschreibung:

männlich, 20-30 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß und von breiter Statur. Der Mann trug ein schwarzes T-Shirt, das er bei der Tatausführung bis zur Nase hochgezogen hatte.

Hinweise zu dem Trafik-Räuber werden an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle West unter der Telefonnummer 01/31310 DW 25800 (Journaldienst) erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Trafikant verjagte bewaffneten Trafik-Räuber mit Eisenstange
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen