Tote in Wien-Hietzing: Ermittlungen dauern weiter an

Bislang gibt es zum Todesfall einer 39-Jährigen keinen neuen Erkenntnisse.
Bislang gibt es zum Todesfall einer 39-Jährigen keinen neuen Erkenntnisse. ©APA (Sujet)
Montagabend wurde eine 39-Jährige tot in ihrer Wohnung in der Veitingergasse aufgefunden. Laut Polizei laufen die Ermittlungen zur Todesursache auf Hochtouren.
39-Jährige tot in Wohnung gefunden

Wie berichtet, wurde am 4. Februar in einer Wohnung in der Veitingergasse in Wien-Hietzing die Leiche einer 39-jährigen Frau aufgefunden. Eine Obduktion und ein toxikologisches Gutachten sowie Ermittlungen des Landeskriminalamts sind im Gange und werden laut Polizei noch mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Frauenleiche in Wiener Wohnung: Warten auf Obduktion

Derzeit können sowohl eine natürliche Todesursache, als auch Fremdverschulden nicht ausgeschlossen werden. Bis neue Erkenntnisse vorliegen, will man bei der Polizei jegliche mediale Spekulationen nicht kommentieren.

Die Leiche der 39-Jährigen ist Sonntagabend in ihrer versperrten Wohnung entdeckt worden. Allerdings war das Fenster trotz kalter Temperaturen geöffnet, deswegen wurde der Todesfall von der Polizei als “bedenklich” eingestuft. Die Frau lag mehrere Tage tot in den Räumlichkeiten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Tote in Wien-Hietzing: Ermittlungen dauern weiter an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen