Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tote in Hotelzimmer in Wien-Favoriten: Obduktion beendet

Die Befragung der mordverdächtigen Wienerin laufen noch an.
Die Befragung der mordverdächtigen Wienerin laufen noch an. ©APA
Die 25-jährige Deutsche, die am Samstag in einem Hotelzimmer in Wien-Favoriten tot aufgefunden wurde, wurde erdrosselt. Das ergab die Obduktion.
Mordverdacht in Wien-Favoriten

Die festgenommene Tatverdächtige, eine 31 Jahre alte Einheimische, wurde am Sonntag weiter einvernommen.

Das Paar – beide mit jeweils eigenem Wohnsitz in Wien – hatte am Freitag für nur eine Nacht in dem Hotel eingecheckt. Am darauffolgenden Vormittag kam die 31-Jährige zur Rezeption und bat um Hilfe, weil es ihrer Freundin nicht gut gehe. Die Rezeptionistin setzte die Rettungskette in Gang, während die Frau zurück auf ihr Zimmer ging.

Decke lag über der Toten

Polizisten fanden die Leiche der 25-Jährigen im Schlafzimmer der beiden Tagesgäste. Die Tote lag am Boden, über sie war eine Decke gezogen, sagte der Polizeisprecher.

Noch keine Angaben machte die Polizei bisher zum Tatinstrument, das verwendet wurde. Der Gerichtsmediziner hat den Tatzeitpunkt vorerst auf eine Zeitspanne von rund 23 Stunden – von Freitag 11.00 Uhr bis Samstag 10.00 Uhr – eingegrenzt.

Mordverdacht ist aufrecht

Über die Aussagen der 31-Jährigen gab es zunächst keine Informationen. “Der Mordverdacht ist aufrecht”, sagte der Sprecher lediglich. Die 31-Jährige werde weiterhin einvernommen.

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Tote in Hotelzimmer in Wien-Favoriten: Obduktion beendet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen