Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tote im Weinviertel: Keine Gewaltanwendung

Toxikologische Untersuchung wird durchgeführt.
Toxikologische Untersuchung wird durchgeführt. ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Die Obduktion der beiden am Dienstag in Ernstbrunn aufgefundenen Leichen hat nach Polizeiangaben erheben, dass Gewaltanwendung ausgeschlossen werden könne.
Zwei Tote in Wohnhaus gefunden

Weil die Todesursache noch nicht zweifelsfrei feststehe, werde nun eine toxikologische Untersuchung durchgeführt. Das Ergebnis sei in einigen Wochen zu erwarten.

In dem Haus in der Ernstbrunner Katastralgemeinde Maisbirbaum waren ein 83-Jähriger und seine 78 Jahre alte Lebenspartnerin zu Tode gekommen. Die Leichen lagen im Schlafzimmer. Das Objekt war von innen versperrt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Tote im Weinviertel: Keine Gewaltanwendung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen