Total alles über Österreich: Ein Land in bunten Infografiken erklärt

Wie bunt ist Österreich? Wie sieht ein typischer Tag aus? Was passiert samstags um 12 Uhr? Welches sind die häufigsten Nachnamen? - Fragen wie diesen wird in "Total alles über Österreich" auf den Grund gegangen. Nützliches und weniger nützliches Wissen wird in bunten Infografiken nicht nur verständlich, sondern vor allem auch unterhaltsam dargestellt.

Infografiken ermöglichen nach Ansicht der Autoren von “Total alles über Österreich” völlig neue Blicke auf ein Land. Das stimmt vollkommen. Aber natürlich geht es nicht nur um die Darstellung, sondern vor allem um die Fragen, die gestellt werden. Die Grafiken sind nämlich nicht einfach nur bunt und nett anzusehen, ihnen zugrunde liegen große Datenmengen und zahlreiche Experten, unter anderem Dialektforscher, Touristiker, Wirtschaftshistoriker, Statistiker, Sommeliers und Waldbeobachter, wurden zu Rate gezogen.

Fragen, die man sich über Österreich stellen kann

Insbesondere jene Seiten, die sich mit dem Alltäglichen befassen, sind besonders interessant:  Zum Beispiel die Frage nach dem typischen Tag in Österreich:

An einem typischen Tag kommen 216 Kinder auf die Welt und 209 Personen sterben. 46 Ehen werden geschieden, 105 Ehen werden geschlossen. 358.904 Touristen befinden sich im Land, 140 Ausländer wandern ein, 20 Österreicher wandern aus. 1.622.400 Zigaretten werden geraucht, 169 Minuten läuft der Fernseher. Das ist nur ein Bruchteil der Infos, die das Buch zur Beantwortung dieser Frage zur Verfügung stellt.

Gruber ist – gefolgt von Huber und Wagner – der häufigste Nachname. In Österreich leben 18.453.377.800.000 Regenwürmer. Außerdem werden die Themen Schimpfwörter, Essen und Geld behandelt, es gibt einen Weinkompass, eine Auflistung sämtlicher in Österreich geführten Titel von Hofrat bis Oberstabswachtmeister und die Zubereitung des perfekten Wiener Schnitzels (mehr über kulinarische Spezialitäten aus Wien finden Sie hier) wird erklärt.

Ein Land in Infografiken

Anhand von Landkarten wird der Gebrauch von Präpositionen aufgezeigt: Wo heißt es abe, abi, awi, obe, obi, ochi oder owi für “herunter”? Für einen geschichtlichen Überblick sorgt der Abschnitt “100 Jahre im Zeitraffer”. Um diese zwei zu Beginn gestellten Fragen nicht ungeklärt zu lassen: In Österreich dominiert die Farbe Rot und um 12 Uhr ist Probealarm der Feuerwehr.

Nicht jede der Grafiken ist todernst gemeint, so wird beispielsweise ein Zusammenhang zwischen typischen Wetterlagen der Bundesländer und den dort häufigsten Todesursachen hergestellt. Wissenschaftlich vermutlich nicht relevant, aber trotzdem sehr interessant.

Ein buntes und intelligentes Buch

cover_jaFür wen eignet sich das – übrigens zweisprachige – Buch? Gefallen werden besonders jene finden, die kreative Darstellungen von teils trockenen Daten schätzen. Auch Fans von Auflistungen unnützen Wissens kommen voll auf ihre Kosten. Wer meint, Österreich gut zu kennen, wird eines Besseren belehrt ohne sich oberlehrerhaft belehrt zu fühlen.

Buchtipp: Total alles über Österreich von Sonja Franzke in Zusammenarbeit mit Hermann Gummerer und Franziska Maria Hack. Erschienen im Folio Verlag, ISBN978-3-85256-630-6, 21,90 Euro.
(SVA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Total alles über Österreich: Ein Land in bunten Infografiken erklärt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen