Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tolle Bilder mit weniger Pixeln

Trotz geringerer Pixelzahl bietet die neue Profi-Spiegelreflexkamera von Nikon eine außerordentliche Bildqualität, sie hält problemlos mit dem bisherigen Platzhirsch in diesem Segment, Canon, mit.

Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Multimediamagazins “AVDC” (Heft 06/05). Die Nikon D2X (12,4 Megapixel) verfügt über vier Millionen Bildpunkte weniger als die Canon (16,7 Megapixel). Doch diese Zahlen besagen allein nichts. Viel wichtiger als die schiere Pixelzahl sind die kamerainterne Aufbereitung der Daten, das intelligente Management von Bildschärfe und Rauschen sowie das optimale Verhältnis von Objektiven und Sensoren. “Das ist wie bei Formel-1-Rennern. Die richtige Abstimmung von Fahrwerk, Motor, Aerodynamik und Reifen entscheidet über Sieg und Niederlage, nicht ein einzelner Leistungswert”, sagt Anders Uschold, der mit seinem Institut für “AVDC” den Test vornahm.

Die einzelnen Messwerte (Bildrauschen, Eingangsdynamik, Kameragehäuse etc) der Nikon (4.999,00 Euro) beweisen zudem, dass sie sogar genauer ist als die Canon (7.999,00 Euro) und dabei sogar noch 3000 Euro weniger kostet.

Quelle: weblog.pc-professionell.de

  • VIENNA.AT
  • Multimedia & Technik
  • Tolle Bilder mit weniger Pixeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen