Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Titelkampf in der Regionalliga

Peter Stöger kann die Vienna zum Titel führen
Peter Stöger kann die Vienna zum Titel führen © vienna.at
Mit der Vienna und dem SV Horn matchen sich zwei Teams um den Regionalliga-Titel und den Aufstieg in die Erste Liga. Wer macht das Rennen?

Der Kampf um den Meistertitel der Regionalliga spitzt sich zu. Nur noch vier Runden sind in Österreichs dritthöchster Spielklasse zu absolvieren. Um den Titel matchen sich zwei Teams, die punktegleich an der Spitze liegen: Tabellenführer Vienna (55 Punkte/Tordifferenz +29) und der SV Horn (55/+24). Mit Respektabstand folgt das bunte Trio Sportklub (49/+9), Waidhofen (48/+8) und Parndorf (47/+22).

Geht es nach der Papierform, dann ist die Vienna der heißere Titelkandidat als Horn. Mit Ausnahme der Admira-Amateure (für die es in dieser Saison um fast nichts mehr geht) treffen die Döblinger ausschließlich auf Abstiegskandidaten. Die Mannschaft von Peter Stöger macht einen gefestigten Eindruck und lässt sich auch von zwischenzeitlichen Rückschlägen (wie dem Rückstand gegen Mattersburgs Amateure in der Vorwoche) nicht aus der Ruhe bringen.

Schwieriger sieht die Ausgangslage für Horn aus. Die Waldviertler haben mit den unberechenbaren Rapid-Amateuren und der besten Frühjahrsmannschaft Waidhofen zwei hohe Hürden zu nehmen. In der letzten Runde müssen die Horner auch noch nach Wien: Mit dem Sportklub wartet nicht nur ein heimstarker Gegner; die Dornbacher haben mit der Marko-Elf nach den hohen Wogen, die auf das Hinspiel im Herbst folgten, noch eine Rechnung offen. Pikant ist die Konstellation allemal, könnte doch ausgerechnet der Sportklub dem erklärten “Lieblingsgegner” Vienna Titel und Aufstieg in die Erste Liga ermöglichen.

Das Restprogramm der Titelkandidaten:

VIENNA
27.) Amstetten (A)
28.) Würmla (H)
29.) Admira Amateure (H)
30.) Neusiedl (A)

HORN
27.) Rapid Amateure (H)
28.) Waidhofen (A)
29.) Stegersbach (H)
30.) Sportklub (A)

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Titelkampf in der Regionalliga
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen