Tiroler erlitt bei Sturz in Bachbett tödliche Verletzungen

©© Bilderbox
Tödliche Verletzungen hat ein 43-jähriger Tiroler in der Nacht auf Montag bei einem Sturz in ein Bachbett in Brixen im Thale (Bezirk Kitzbühel) erlitten.

Nach Angaben der Polizei dürfte der Mann versucht haben, über eine abgesperrte Holzbrücke auf die andere Seite des Wassergrabens zu gelangen. Die Leiche wurde erst in den Abendstunden von spielenden Kindern entdeckt.

Der Tiroler war gegen 23.30 Uhr auf dem Heimweg zu seinem Elternhaus, als sich der Unfall ereignete. Der 43-Jährige stürzte über drei Meter in das gemauerte Bachbett. Dabei dürfte er sich die tödlichen Verletzungen zugezogen haben.

  • VIENNA.AT
  • Tirol
  • Tiroler erlitt bei Sturz in Bachbett tödliche Verletzungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen