Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tipps zur Fastenzeit: So gelingt der Verzicht

Mit diesen Tipps überstehen Sie die Fastenzeit.
Mit diesen Tipps überstehen Sie die Fastenzeit. ©Glomex
Die Fastenzeit hat wieder begonnen! Sechs Wochen lang versuchen viele, auf gewisse Dinge zu verzichten. Mit diesen Tipps gelingt es, durchzuhalten und Versuchungen zu widerstehen.
Pro und Contra zum Fasten

Zunächst gilt es, sich nicht zu viel vorzunehmen. Wer das Fasten auf eine Lebensmittelgruppe beschränkt, kann sich auch besser damit abfinden.

Wer viel trinkt, füllt den Magen und vermindert sein Hungergefühl. Außerdem werden Heißhungerattacken weniger und auch die Lust nach Süßigkeiten sinkt.

So überstehen Sie die Fastenzeit

Positives Denken hilft die Fastenzeit zu überstehen. Falls trotzdem einmal negative Gedanken die Überhand nehmen, hilft es, sich bewusst abzulenken. Mit anderen Aktivitäten wie Freunde treffen, Kino oder Sport, verschiebt sich der Fokus.

Wer partout nicht auf Schokolade oder Fleisch verzichten kann, sollte Alternativen finden. So können beeren oder Rosinen statt Süßigkeiten genascht werden oder Tofu oder Soja als Fleischersatz dienen.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Tipps zur Fastenzeit: So gelingt der Verzicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen