Tierische Rasenmäher: Schafe sollen Wiener Donauinsel pflegen

Rund 50 Schafe werden auf der Donauinsel als "Rasenmäher" tätig sein.
Rund 50 Schafe werden auf der Donauinsel als "Rasenmäher" tätig sein. ©pixabay.com (Sujet)
Ab Mai sollen auf der Wiener Donausinsel rund 50 Schafe für einen gepflegten Rasen sorgen. Die Stadt erhofft sich dadurch einen geringeren Schadstoffausstoß im Naherholungsgebiet.

Die Stadt Wien will in diesem Jahr auf der Donauinsel eine ganz neue Art von Rasenmäher einsetzen – nämlich Schafe. Die Tiere sollen dort für einen gepflegten Rasen und einen geringeren Schadstoffausstoß im Naherholungsgebiet sorgen.

Das neue und umweltfreundliche Mähkonzept wird ab Mai starten. Am nördlichen Teil der Insel werden laut MA 45 rund 50 Schafe grasen, die Weide soll durch einen Zaun begrenzt sein.

>> Mehr zur Stadtentwicklung in Wien

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tierische Rasenmäher: Schafe sollen Wiener Donauinsel pflegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen