AA

Tiergarten Schönbrunn verzeichnete 2013 ein Besucherplus

Ein besonderer Besuchermagnet: Panda-Bub Fu Bao
Ein besonderer Besuchermagnet: Panda-Bub Fu Bao ©Tiergarten Schönbrunn/Norbert Potensky
Der Wiener Zoo zieht eine positive Bilanz: Im Vorjahr gab es im Tiergarten Schönbrunn ein Besucherplus von 1,5 Prozent auf 2,2 Millionen Gäste. "Damit liegt der Tiergarten nach dem Stephansdom und dem Schloß Schönbrunn auf Platz drei der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten des Landes", so Reinhold Mitterlehner.
Panda-Bub erobert Schönbrunn
Fu Bao ist sehr aktiv
Elefanten-Baby Iqhwa im Schnee
Eisbärengehege bald fertig

Der Tiergarten Schönbrunn zählte 2013 über 2,2 Millionen Besucher und freut sich über ein Plus von 1,5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2012. 2011 konnte man allerdings noch rund 2,4 Millionen Tierfreunde begrüßen.

Pflichttermin für Ausflüge

“Für immer mehr Wien-Besucher aus dem In- und Ausland ist der Tiergarten ein Pflichttermin für Ausflüge, der Touristenanteil ist weiter gestiegen”, sagt Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner als Eigentümervertreter.

Der Touristenanteil an den Tagesgästen im Tiergarten Schönbrunn lag 2013 über 30 Prozent. Der Verkauf von Jahreskarten für den Tiergarten Schönbrunn konnte um knapp drei Prozent auf 105.000 Stück gesteigert werden, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung.

Ansturm auf Wiener Zoo bei Schönwetter

Einen großen Einfluss auf den Zoobesuch hat zusätzlich zum laufend ausgebauten Angebot das Wetter. „Nach dem kalten und verregneten Frühjahr hatten die Zoofans offenbar Aufholbedarf und haben den Tiergarten regelrecht gestürmt”, erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Der besucherstärkste Tag des Jahres war der 1. Mai 2013. Über 20.000 Besucher konnte der Tiergarten an diesem Tag begrüßen.

Zum erfreulichen Ergebnis trug auch der frühlingshafte Winter bei. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren war der Dezember sehr gut besucht.

Meiste Besucher im Tiergarten Schönbrunn im August

Der besucherstärkste Monat war aber wie jedes Jahr der August. Verantwortlich dafür ist vor allem der Touristenanteil von über 30 Prozent bei den Tagesgästen. Schratter: „Viele Urlauber aus Russland sowie aus Deutschland, Italien und anderen Nachbarländern haben den Tiergarten bereits als Fixpunkt in ihrem Sightseeing-Programm. Die erneute Auszeichnung zum besten Zoo Europas hat dabei sicher eine wichtige Rolle gespielt.”

Tierbabys machen Besucher zu Stammgästen

Wie beliebt der Tiergarten als Ausflugsziel und Naherholungsgebiet ist, zeigt die hohe Zahl an Stammgästen. Insgesamt wurden im Vorjahr 105.000 Jahreskarten verkauft, ein Plus von knapp 3 Prozent. Vor allem das Elefantenmädchen Iqhwa lockte viele Besucher öfters in den Zoo.

Doch auch für 2014 ist Schratter zuversichtlich, denn mit dem Pandanachwuchs Fu Bao gibt es wieder einen großen Besucherliebling. Darüber hinaus wird Ende Mai die neue Eisbärenwelt „Franz Josef Land” eröffnet, die für die weißen Bären und für die Besucher ein besonderes Erlebnis wird.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Tiergarten Schönbrunn verzeichnete 2013 ein Besucherplus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen